Wo finde ich in Kassel Stolpersteine?

 

this page in English here

CITY MAP (Stadtplan) mit den Verlegeorten der Stolpersteinen hier.

Beim Anklicken der Symbole werden Namen und Wohnorte der Opfer angezeigt.

Unser herzlicher Dank gilt dem Amt für Vermessung und Geoinformation der Stadt Kassel.

Stolpersteine werden möglichst am letzten selbstgewählten Wohnort der Opfer verlegt.

 

Nicht immer ist dieser Ort leicht zu bestimmen, da viele Opfer gezwungen wurden, ihre Wohnorte zu verlassen. Das geschah entweder durch direkte behördliche Anweisung oder aus Angst und durch den erzeugten politischen Druck.

 

Der Menupunkt "Wohnungen" stellt einige solcher unfreiwilliger Wohnorte vor.

Die Ziele des Vereins

TERMINE 2017

Veranstaltungen der VHS, bei der wir Kooperationspartner sind

23.11.17 - 19.30 Uhr

Vortrag von Jens Fleming

Die Ministerialbürokratie und die Judenmörder

5 €

24.11.17 - 17.00 Uhr

Filmvorführung

Die Wannseekonferenz

 

30.11.17 - 19.30 Uhr

Vortrag von Gunnar Richter

Die Chefs der Kasseler Gestapo

5 €

 

7.12.17

Buchvorstellung

An Frieda Sichel und ihre Familie erinnern vier Stolpersteine. Sie selbst schrieb 1976 mit "Challenge of the Past" ihre Lebenserinnerungen. Mehr als 40 Jahre später erscheinen diese nun endlich erstmals auf Deutsch im Verlag Hentrich & Hentrich - herausgegeben vom Archiv der deutschen Frauenbewegung und Wolfgang Matthäus von Stolpersteine in Kassel e. V.:

Frieda Sichel, Die Herausforderung der Vergangenheit

Wir stellen das neue Buch vor.

 

7.12.17  19:00 Uhr

Kirche im Hof

Friedrich-Ebert-Straße 102

Teilnahme kostenlos

 

2018

 

voraussichtlich im März

weitere Steinverlgungen