Ein Überlebender aus Warschau

Lesung am Samstag 29. Februar, 19 Uhr

Bücherei Kirchditmold

 

Prof. Dr. Walter Sons (Mitglied von Stolpersteine in Kassel e.V.)

gibt eine Einführung in die Komposition von Arnold Schönberg (1874-1951)  "Ein Überlebender aus Warschau", für Erzähler, Männerchor und Orchester, op. 46 (1947)

Ein Schlüsselwerk zum Thema 'Gegen das Vergessen' angesichts neuer antisemitischer Umtriebe.

Anlass zur Entstehung des Werkes gab einer der wirklichen Überlebenden aus dem Warschauer Ghetto. Er kam einige Jahre später zu Schönberg und erzählte ihm die Geschichte, die dieser im August 1947 innerhalb von 14 Tagen wörtlich vertont hat.

"Man hat ganze Bände, lange Aufsätze, viele Artikel über diese Probleme geschrieben, aber Schönberg hat in acht Minuten weit mehr ausgedrückt, als es bis jetzt irgend jemand vermocht hat" (ein Zuhörer nach der europäischen Erstaufführung 1949).

 

Der Eintritt ist frei - Spenden sind willkommen!


Die Ziele des Vereins

TERMINE  2020

Verlegung weiterer Stolpersteine war geplant im Dezember 2020.

! CORONAVIRUS  !

Das ist leider nicht mehr aktuell.

Gunter Demnig muss seine Verlegungen vorerst stoppen.

siehe http://www.stolpersteine.eu/aktuell/